Spezialreinigung

– Großregallager
– Werkstattbereiche
– Hochdruckreinigung
– Industriereinigung

Die Oberflächenvergütung eines kalkgebundenen Natursteinbelages (Marmor, Travertin, Terrazzo, Solnhofer Platten) erreicht man nachträglich durch Kristallisation.

Nach einer gründlichen Vorreinigung der zu behandelnden Fläche wird ein Kristallisationsmittel aufgesprüht und mit einer Rotationsscheibenmaschine mit Hilfe von Stahlwollepads eingearbeitet. Das Kristallisationsmittel verwandelt die Oberfläche in microfeine silikatähnliche Kristalle. Die neue Oberfläche ist transparent und um 1/3 härter als die bisherige Politur, die Gesteinsfarbe wird wieder leuchtend klar.

Da es sich bei dieser Methode nicht um das Auftragen eines Pflegefilms handelt, können Schädigungen durch Fruchtsäfte, koffeinhaltige Limonaden oder ähnliches mit einer kurzen Nachbearbeitung problemlos und ohne optische Unterschiede entfernt werden.

Die laufende Reinigung wird durch dieses Verfahren erheblich erleichtert. Die Kristallisation ist einer herkömmlichen Politur in Klarheit, Haltbarkeit, Pflegeleichtigkeit und Widerstandsfähigkeit weit überlegen.